Skip to main content

Funkkamera Vergleich mit den besten Überwachungskameras

Lesen Sie jetzt online detaillierte Informationen zu Funkkameras. Lesen Sie gleich hier eine ausführliche Kaufberatung und einen Funkkamera Vergleich!

12345
HiKam S5 mini drahtlose IP Überwachungs-Kamera thumbnail Minikamera & Minipreis Funkkamera Set ABUS thumbnail Wansview Funk Außenkamera thumbnail Top Funkkamera Minifunk Kamera Elmato thumbnail Elro Überwachungs Kamera thumbnail Top Kamera
ModellHiKam S5 mini drahtlose IP Überwachungs-KameraFunkkamera Set ABUSWansview Funk AußenkameraMinifunk Kamera ElmatoElro Überwachungs Kamera
Preis

57,05 € 129,00 €

152,90 € 269,00 €

ab 79,99 € 139,99 €

97,01 €

219,50 €

Testergebnis - - - - -
Bewertung
Eigenschaften

Hikam PC Software, WLAN, Live-Video, Gewicht 100 Gramm, Tag- und Nachtmodus
Reichweite: Verbindung über WLAN, Zugriff über Internet oder WLAN

Mini-Funkkamera mit kompaktem Empfänger | Ausgabe an PC oder Fernseher | sehr kompakt

Außenbereich Sicherheitskamera | wasserdicht | massive Verarbeitung | Infrarot Nachtsicht

Mini-Funkkamera mit kompaktem Empfänger | Ausgabe an PC oder Fernseher | sehr kompakt

Kamera-Set mit Funk, Nachtsicht und Empfänger mit Monitor | Erweiterbar auf bis zu vier Kameras | störungs unempfindlich | Bewegungs Erkennung

Reichweite-100 m150 m100 m200 m
Größe11 x 6,8 x 6,8 cm10,5 x 22,5 x 17 cm28 x 8 x 9,5 cm16,2 x 10,2 x 8,2 cm26,5 x 7,5 x 34,5 cm
SpeicherungSpeicherung auf Karte2GB SD-KarteMicro-SD-Speicherkarte mit bis zu 64 GB-32GB etwa 70 Std
Fazit

Kleine und kompakte Kamera, welche sich durch die unkomplizierte Nutzung auszeichnet.

Bestens für professionelle und diskrete Überwachungen geeignet.

Die Wansview Überwachungs Kamera ist technisch ausgereift und bietet einen großen Funktionsumfang sowie ansprechende Leistungsdaten

Bestens für professionelle und diskrete Überwachungen geeignet wo die Kamera unauffällig sein muss.

Sehr gute Kamera für den privaten und gewerblichen Überwachungs Einsatz.

Preis

57,05 € 129,00 €

152,90 € 269,00 €

ab 79,99 € 139,99 €

97,01 €

219,50 €

DetailsAmazon▶DetailsAmazon▶DetailsAmazon▶DetailsAmazon▶DetailsAmazon▶

Aus welchem Grund ein Vergleichs für Funkkameras?

Neben dem eigenen beruflichen Interesse habe ich den Funkkamera Vergleich vor allem durchgeführt, um Verbrauchern eine wertvolle Hilfestellung bei der Entscheidung zum Kauf einer Funkkamera zu bieten. Denn im Dschungel der angebotenen Kameras kann man leicht den Überblick verlieren, wenn man nicht weiß, auf was genau man beim Kauf achten sollte. Daher habe ich mich auch nicht auf den Vergleich alleine beschränkt, sondern zugleich zahlreiche nützliche, hilfreiche und interessante Fakten rund um das Thema Funkkameras zusammengetragen. Diese erleichtern Ihnen die Kaufentscheidung und anschließend können Sie sich leichter für ein bestimmtes Modell entscheiden.

Im Vergleich selbst vergleiche ich fünf verschiedene Modelle mit unterschiedlicher Ausstattung und von verschiedenen Herstellern. Diese gehören meines Erachtens zu den besten am Markt. Ganz Ihren persönlichen Anforderungen entsprechend können Sie aus diesen das passende Modell für Ihren Zweck auswählen oder aber sich aufgrund der erhaltenen Informationen für ein ganz anderes Modell entscheiden.

 

Sehr gefragt sind auch Spionagekameras und getarnte Überwachungskameras>>>

 

Diese Modelle werden im Vergleich miteinander verglichen

Ich habe mich für einen Querschnitt von Produkten entschieden, der die Vielfalt im Bereich Funkkameras besonders gut widerspiegelt. Die Modelle entsprechen alle dem neuesten Stand der Technik, sind hochwertig verarbeitet und bieten einen großen Funktionsumfang. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Modelle:

Diese Modelle unterscheiden sich teilweise sehr in der Ausführung und in Ihrer Ausstattung sowie im Anwendungszweck. Lesen Sie den ganzen Bericht, um mehr über die einzelnen Modelle und Ihre Vorteile zu erfahren.

 

Was genau ist eigentlich eine Funkkamera?

Eine Funkkamera ist eine Kamera, die stehende Bilder oder Videos aufnimmt und diese per Funktechnik an einen Empfänger weiterleitet, der in der Regel mit einem Bildschirm und eventuell mit einem Aufzeichnungsgerät verbunden ist.

Geräte neueren Produktionsdatums sind außerdem in der Regel mit einem eigenen Speichermedium (etwa einer Speicherkarte) ausgestattet. Auf diesem werden die Bilder oder Videosequenzen bis zu einer gewissen Länge direkt zwischengespeichert, bevor sie mit neueren Daten überschrieben werden.
Das ist von Vorteil, wenn kein direkter Kontakt zum Funkempfänger hergestellt werden kann. Das ist vor allem der Fall, wenn sich die Kamera (Sender) und der Empfänger zu weit voneinander entfernt sind. Dann können mit dem integrierten Speicher mehrere Stunden Videomaterial aufgenommen werden. Hierbei muss jedoch darauf geachtet werden, dass der Speicher ausgetauscht wird, bevor die Kamera mit dessen Überschreibung beginnt. Sonst können nicht mehr alle Aufnahmen ausgewertet werden.

Die meisten Funkkameras arbeiten mit Funkwellen im Gigahertz-Bereich. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass nicht mehrere Modelle mit gleicher Frequenz im gleichen Sendegebiet arbeiten, da es sonst zu Interferenzen kommen kann.

Welche Arten von Funkkameras gibt es?

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Arten von Kameras, die per Funk Bilder und Videos liefern können. So unterschiedlich wie die Modelle selbst sind auch deren Einsatzgebiete.

Funkkamera Set | amazon.de

Funkkamera Set | amazon.de *

Überwachungskameras mit Monitor

Zahlreiche Varianten werden als Überwachungskamera sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich eingesetzt. Mit diesen Kameras lassen sich Außen- und Innenbereiche gleichermaßen überwachen. In aller Regel sind diese Kameras recht großzügig dimensioniert, da sie gleichzeitig eine Abschreckfunktion erfüllen sollen. Kameras, die zu diesem Zweck eingesetzt werden, sind normalerweise in einem Set enthalten, zu dem auch ein Monitor gehört.

Außerdem sind sie meist an ein Aufzeichnungsgerät (heute in der Regel ein Computer) angeschlossen, der das Bild- und Videomaterial dauerhaft sichert und es zur späteren Sichtung bereithält. In vielen Fällen sind Funkkameras zusätzlich mit Infrarot-Technik ausgestattet, die es ihnen erlaubt, auch bei Dunkelheit scharfe Bilder aufzunehmen und an den Empfänger weiterzuleiten.

Mini Funkkamera

Im Gegensatz zu diesen groß dimensionierten Kameras sind auch besonders kleine Überwachungskameras mit Funktechnik erhältlich. Diese dienen jedoch eher zur diskreten Überwachung von bestimmten Bereichen, zum Beispiel im Rahmen von Observierungen oder um verdächtige Straftäter zu überführen. Aber auch wenn das eigene Zuhause während Ihrer Abwesenheit überwacht werden soll leisten diese Kameras gute Dienste. So sehen Sie etwa, was Ihr Babysitter tut, während Sie nicht da sind oder ob die Haushaltshilfe oder die Putzfrau sich an Ihrem Eigentum vergreift.

W-LAN Kameras

Die neueste Art von Funkkameras sind die sogenannten IP-Kameras, die via W-LAN und Netzwerk gesteuert werden können oder sogar von unterwegs mit einem geeigneten Smartphone. Diese Geräte müssen also nicht immer in Betrieb sein, wenn Sie abwesend sind. Sie können Sie einschalten, wann immer Sie möchten und können von einem entfernten Ort sowohl auf Ihre Funktionen als auch auf das gerade aufgenommene Bild oder Video zugreifen. Aufgrund dieser Vielfalt unterschiedlicher Kameras ist für jeden Zweck das passende Modell erhältlich.

Wie groß ist die Reichweite einer solchen Überwachungskamera?

Funkkamera Reichweite | amazon.de

Funkkamera Reichweite | amazon.de *

Das ist  ganz unterschiedlich und hängt im Wesentlichen von der Qualität und der Stärke des in der Kamera verbauten Sendemoduls ab. Generell kann man sagen, dass hochwertige Produkte von namhaften Herstellern auch mit entsprechend qualitativen Komponenten bestückt sind, die über eine höhere Sendeleistung verfügen als die von Billigangeboten aus dem Discounter.

Die Funkreichweite solcher qualitativ hochwertigen Kameras kann durchaus mehrere Hundert Meter betragen, während besonders günstige Modelle oft schon bei Entfernungen um 50 Meter die Fahnen streichen und kein oder kein optimales Bild mehr liefern.

Ein weiterer Faktor, der die Reichweite einer Funkkamera beeinflusst, ist die „freie Sicht“ zwischen Sender und Empfänger. Je mehr Wände und sonstige Hindernisse die Funkwellen durchdringen müssen, umso geringer fällt die effektive Reichweite der Kamera aus.

Stören die Funksignale der Kamera andere technische Geräte?

Das sollte, zumindest bei hochwertigen Kameras, eigentlich nicht vorkommen. Eine Voraussetzung dafür, dass solche Kameras eine Zulassung bekommen, ist nämlich die funktechnische Entstörung, welche solche Geräte haben müssen. Diese sorgt dafür, dass durch die von der Kamera ausgesendeten Funksignale nicht die Funktion anderer Apparate negativ beeinflussen.

Vor allem bei Billigimporten kann es jedoch dennoch vorkommen, dass durch deren Funkwellen Störungen verursacht werden, da diese Geräte unter Umständen nicht nach den hohen deutschen Maßstäben geprüft wurden. Dies ist ein weiterer Grund, wegen dem von der Anschaffung solcher billigen Geräte abgeraten werden muss.

Welche Vorteile bringt mir die Verwendung einer Funkkamera?

Ein wesentlicher Vorteil einer Überwachungskamera mit Funktechnik besteht in der relativ einfachen Installation der Komponenten. Während bei konventionellen, kabelgebundenen Kameras eine aufwendige Installation mit oft mehreren Hundert Metern Kabel von der Kamera zum Empfänger erfolgen muss, fällt dies bei einer Funkkamera komplett weg. Außer dem Kabel, das unter Umständen zur Stromversorgung der Kamera verlegt werden muss, fallen in der Regel keine weiteren Kabelinstallationen an. Somit sind Kameras mit Funktechnik eine einfache Möglichkeit für Sicherheit rund ums Haus zu sorgen.

Das gilt sowohl für den privaten Bereich, etwa um einen Haus- oder Hintereingang zu überwachen, als auch für den gewerblichen Einsatz, bei dem das gesamte Betriebsgeländer mit Funk-Überwachungskameras beobachtet werden kann.

Mit minimalem Einsatz lassen sich große Bereiche überwachen während zugleich die Beweissicherung erfolgt, da die Bilder und Videos direkt gespeichert werden können. Im Ernstfall können Sie auf diese Beweise zugreifen und schnell den Schuldigen ermitteln oder die Aufnahmen an zuständige Behörden weiterleiten.

 

Funkkamera Set ABUS

152,90 € 269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon▶

Wie wird eine solche Kamera mit Strom versorgt?

Dazu gibt es prinzipiell zwei verschiedene Möglichkeiten. Die Erste Möglichkeit besteht in der Festinstallation der Kamera mit Anschluss an das Stromnetz. Diese Version ist zugleich auch die praktischste, denn sie stellt die dauerhafte Stromversorgung der Kamera sicher, solange es keinen Stromausfall gibt. Bei der Zweiten Variante wird die Kamera mittels einer direkt an sie angeschlossenen Batterie mit Strom versorgt.

Diese Version eignet sich eher für kurzfristige Einsätze der Kamera, welche die Laufzeit der Batterie nicht überschreitet. Unter Umständen kann es auch sein, dass zusätzlich zum Anschluss an das Stromnetz eine Funkkamera auch noch mit einer Batterie als „eiserne Reserve“ ausgestattet ist, um zum Beispiel Stromausfälle zu kompensieren, sodass die Aufnahme dennoch fortgesetzt werden kann.

Vor- und Nachteile einer Funkkamera mit Batterie

Der offensichtlichste Vorteil des Batteriebetriebs ist die nicht vorhandene Kabelbindung. Sie können die Kameras an jedem gewünschten Ort aufstellen, ohne Leitungen verlegen zu müssen: Die Stromversorgung ist durch die Batterien gewährleistet, die Datenübertragung findet per Funk statt. Nachteile ergeben sich dann, wenn sich die Batterieleistung dem Ende neigt und ein Austausch der Batterien erfolgen muss. Zum einen ist der Batteriekauf teurer als die Nutzung von Netzenergie und zum anderen müssen Sie die Batterien manuell auswechseln.

Ist eine Funkkamera schwer zu installieren?

Funkkamera Installation | amazon.de

Funkkamera Installation | amazon.de *

Die meisten modernen Überwachungskameras mit Funktechnik lassen sich mit nur wenigen Handgriffen installieren. Auch Laien kommen damit in der Regel prima zurecht, da meist detaillierte Anleitungen zum Installationsvorgang beiliegen. Während herkömmliche, kabelgebundene Kameras fast nur von Fachleuten zu installieren waren, sind Funkkameras und die dazugehörigen Komponenten so gestaltet, dass sie praktisch von Jedem innerhalb kürzester Zeit in Betrieb genommen werden. So entstehen Ihnen dann auch keine zusätzlichen Kosten für einen Fachmann, der die Inbetriebnahme übernimmt. Wer sich bei elektrischen Installationen unsicher ist, sollte im Zweifelsfall jedoch besser einen Fachmann hinzuziehen, um Beschädigungen an der Kamera oder gar Verletzungen zu vermeiden.

Ist der Einsatz von Funk-Überwachungskameras legal?

Diese Frage kann man prinzipiell mit „Ja“ beantworten, solange durch den Einsatz der Kamera nicht die rechte oder die Privatsphäre anderer verletzt werden. Das bedeutet, dass Sie andere Menschen mit einer Funkkamera nicht ohne deren Einverständnis filmen dürfen, zum Beispiel auf deren eigenem Grundstück. Überwachen Sie jedoch ihr eigenes Grundstück oder Betriebsgelände, ist Ihnen das völlig freigestellt. Um sich rechtlich zu 100 Prozent abzusichern, sollten Sie jedoch, etwa im Eingangsbereich, mit einem Schild darauf hinweisen, dass eine Videoüberwachung erfolgt.

Keinesfalls dürfen Kameras dazu genutzt werden, Mitmenschen auszuspähen oder sie mittels der aufgenommenen Bilder in eine kompromittierende Lage zu bringen. Das ist eine Verletzung des Rechts am eigenen Bild und stellt eine Straftat dar. Ausnahmen stellen hier bei Ermittlungen und Observierungen im professionellen Rahmen dar, die in der Regel durch eine vorher eingeholte Genehmigung abgesegnet sind.

Worauf muss ich beim Kauf eines Kamera Sets achten?

Zunächst einmal ist es wie immer wichtig anzumerken, dass sich auf dem Markt neben qualitativ hochwertigen Produkte auch solche tummeln, die nicht viel taugen und bei deren Bedienung in vielen Fällen vom ersten Moment an Frust angesagt ist. Daher lohnt es sich immer, auf ein höherwertiges Produkt von einem namhaften Hersteller zurückzugreifen, auch wenn dieses ein paar Euro mehr kostet als ein billiger Import aus Fernost.

Zunächst sollen Sie bei der Anschaffung einer Kamera darauf achten, dass die Komponenten hochwertig verarbeitet sind. Vor allem, wenn Sie die Kamera für den Außeneinsatz vorgesehen haben, ist es wichtig, dass sie zumindest spritzwassergeschützt ist und über eine entsprechende Schutzklasse verfügt.

Darüber hinaus spielt selbstverständlich die gebotene Bildqualität bei der Auswahl der Kamera eine entscheidende Rolle. Denn je besser das Bild ist, umso einfacher fällt später die Auswertung des Bildmaterials. Dass das Bild auch bei Dunkelheit klar erkennbar ist, dafür sorgen Infrarot LEDs an der Kamera. Achten Sie darauf, dass diese Leistungsstark genug sind, um den zu überwachenden Bereich auszuleuchten. Nehmen Sie auch die Befestigungshalterung der Kamera genau in Augenschein.

Diese sollte zugleich möglichst vielseitig verstellbar sein und dabei sehr stabil arretierbar, da es schließlich auch starkem Wind und Witterungseinflüssen Stand halten muss. Auch das Empfangsteil, das in der Regel einen Monitor beinhaltet, sollte einige Anforderungen erfüllen.

Es sollte möglichst klein und damit mobil sein, damit Sie es an jeden Ort mitnehmen können, an dem ein Stromanschluss zur Verfügung steht. Außerdem muss selbstverständlich auch hier die Bildqualität stimmen. Möglichst alle Funktionen sollten über Bedienelemente direkt am Empfänger aufgerufen werden können. Besonders gute Dienste leistet dabei zum Beispiel ein On Screen Display (OSD).

Prüfen Sie vor dem Kauf auch, ob die Möglichkeit besteht, mehrere Kameras an einen Empfänger anzuschließen. Das erleichtert die spätere Erweiterung des Systems, falls Sie irgendwann einmal mehr als nur eine Kamera benötigen. Weiterhin sollten Sie auf möglichst vielseitige Anschlussmöglichkeiten für externe Geräte achten, zum Beispiel Videos und Bilder auf einen PC exportieren zu können, um sie dauerhaft zu sichern.

Wieso gibt es solch drastische Preisunterschiede zwischen einzelnen Kameras?

Preisunterschiede kommen bei Funkkameras, wie auch bei zahlreichen anderen elektronischen Geräten, vor allem durch Qualitätsunterschiede zwischen den verbauten Komponenten zu Stande. Viele No-Name Hersteller verbauen oft minderwertige Bauteile, welche meist nicht lange halten oder nicht die gewünschte Leistung bringen. Gute und haltbare Bauteile dagegen kosten Geld. Das schlägt sich in den Preisen der Produkte namhafter Hersteller nieder, die dafür jedoch überaus zuverlässig arbeiten und eine gute Bild- und Übertragungsqualität liefern – in der Regel über viele Jahre hinweg.

Daher ist eine leistungsfähige Kamera samt Empfänger nicht für 50,- Euro zu haben, zumindest nicht in akzeptabler Qualität. Für ein solches Set muss man schon um 200,- Euro investieren, um daran dauerhaft seine Freude zu haben. Anders sieht es bei W-LAN-Kameras oder IP-Kameras aus. Diese sind in guter Qualität schon ab 50m- Euro zu haben. Gleiches gilt auch für Mini-Funkkameras, die auch zum Einbau geeignet sind.

Welche Funkkamera ist die Richtige für mich?

Das hängt ganz wesentlich davon ab, für welchen Einsatzzweck Sie die Kamera benötige. Wollen Sie größere Bereiche Ihres Außengeländes oder Betriebsgeländes überwachen, dann lohnt sich für Sie die Anschaffung einer Außen-Funkkamera mit Infrarot Ausstattung oder sogar mehrerer Kameras mit einem dazu passenden Empfänger.

Möchten Sie hingegen nur ein einziges Zimmer im Innenbereich ganz nach Bedarf überprüfen, dann eignet sich eine IP-Kamera mit Smartphone-Steuerung am besten. Wollen Sie die Kamera ermittlungstechnisch und möglichst versteckt einsetzen, dann ist eventuell eine Mini-Funkkamera genau das Richtige für Sie. Darüber hinaus müssen Sie bei der Anschaffung natürlich auch die Höhe Ihres Budgets berücksichtigen, denn schließlich kann nicht jeder mehrere Hundert Euro in eine Überwachungskamera investierten.

Der nachfolgende Vergleich wird Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen und nennt Ihnen die wichtigsten technischen Fakten zu den einzelnen Kameras. Durch den guten Querschnitt durch die erhältliche Produktpalette ist sicher auch für Sie das passende Modell dabei.

Minikamera & Minipreis HiKam S5 mini drahtlose IP Überwachungs-Kamera

57,05 € 129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon▶

Welche Erwartungen muss der Empfänger erfüllen?

Funk-Kameras können mit oder ohne Aufzeichnungsfunktion genutzt werden. Entscheidend sind die technischen Voraussetzungen am Empfangsgerät. Die Signale können an einen Monitor oder einen Monitor mit angeschlossener Festplatte gesandt werden. Um Speicherplatz zu sparen, kann die Aufzeichnung wahlweise nur dann erfolgen, wenn zuvor der Bewegungsmelder Alarm gegeben hat. Optional kann die Aufzeichnung auch nur für einen begrenzten Zeitraum gespeichert werden, beispielsweise 24 Stunden. Damit unberechtigter Zugriff auf die Daten vermieden wird, müssen Sie das Netz absichern. Dieser Aspekt ist besonders dann wichtig, wenn eine Übertragung über das Internet geplant ist. Das Empfangsgerät kommuniziert mit der Funk-Kamera und stellt das Bildmaterial für den Abruf über das World Wide Web bereit. Nutzer müssen sich nun gegenüber dem Sender identifizieren, um Zugriff zu erhalten.

Funkkameras mit Überwachungs-Apps: Möglichkeiten und Produktbeispiele

Die „WLAN Kamera iPhone“ kann mittels Smartphone angesteuert werden. Mit Hilfe einer Überwachungs-App erhalten Sie von jedem beliebigen Ort der Welt Zugriff auf die Kamera und entscheiden im Notfall, welche Sicherungsmaßnahmenerforderlich sind: Verschließen Sie Türen, informieren Sie die Polizei oder lösen Sie im Gebäude Alarm aus. Eine Funkkamerafür Smartphone & Co bietet Ihnen dank der Mobilität ein hohes Maß an Flexibilität. Achten Sie beim Kauf darauf, ob die Funkkamera-App ausschließlich für das iPhone oder alternativ auch für Smartphones mit Android nutzbar ist. Eine App kann beispielsweise ein aktuelles Live-Bild liefern, die Kamera steuern oder den Zugriff auf bereits gespeicherte Sequenzen ermöglichen.

Kann eine Funkkamera Bewegungen erkennen?

Eine klassische Funkkamera kann keine Bewegungen erkenne. Mit einem Bewegungsmelder kombiniert, wird die gezielte Aufnahme bei Auffälligkeiten ermöglicht. Mittlerweile sind spezielle Funkkameras mit Bewegungsmelder erhältlich, sodass Sie Ihr Grundstück optimal überwachen können. Die Sensitivität und die Höhe des Bewegungsmelder können individuell eingestellt werden.

Die Mini-Funkkamera: Hohe Leistung trotz kompakter Größe

Eine Mini-Funkkamera mit Batterie ist unabhängig vom Stromanschluss und kann daher mühelos an jedem gewünschten Ort angebracht werden. Viele Modelle besitzen ein eingebautes Mikrofon, sodass Sie auch Audioaufnahmen vom Überwachungsort erhalten. Da die Mini-Überwachungskamera kabellos betrieben wird, gestaltet sich die Anbringung unkompliziert. Die Daten können per Funk an einen Empfänger übertragen werden und optional gespeichert werden. Eine WLAN Cam wird direkt in ein WLAN Netz eingebunden, wodurch Sie die Daten auf den PC übertragen können.

Kann eine Funkkamera auch als Nachtsichtkamera genutzt werden?

Spezielle Nachtsicht-Funkkameras dienen der Überwachung des eigenen Grundstücks sowie der Beobachtung von Tieren. Eine Wildkamera liefert einzigartige Aufnahmen für Tierfreunde. Achten Sie bei der Auswahl auf die Wetterfestigkeit der Modelle und es ergeben sich Ihnen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten – Sei es privaten oder im gewerblichen Bereich. Die Nachtsichtkameras können mit unterschiedlichen Prinzipien arbeiten. Eine Möglichkeit ist die Verstärkung des Restlichts. Alternativ ist auch die Umwandlung der Infrarotstrahlung in sichtbares Licht üblich. Durch die Nachtsichtkamera können Sie Bereiche überwachen, ohne die Umgebung durch sich anschaltendes Licht zu stören. Die meisten Einbrüche werden in der Nacht verübt. Trotz Dunkelheit sind Sie mit der Nachtsichtkamera bestens vorbereitet und stets über alle Ereignisse rund um das Haus informiert.

Lesen Sie jetzt den kompletten Funkkamera Vergleich

Nachdem Sie nun ausführliche Informationen rund ums Thema Funkkameras erhalten haben, können sie direkt im Anschluss meinen ausführlichen Vergleich der fünf oben aufgeführten Modelle lesen.

Unter Umständen können Sie sich schon jetzt für eines der Modelle begeistern und erhalten durch den Vergleich den letzten Anreiz zum Kauf der jeweiligen Kamera.

Minifunk Kamera Elmato

97,01 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Funkkamera Set ABUS

152,90 € 269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Top Kamera
Elro Überwachungs Kamera

219,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Top Funkkamera
Wansview Funk Außenkamera

ab 79,99 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Funkkameras auf Amazon ansehen!

*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

„Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.“

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefallen hat!